677(von Martin Kleban) - Am 02./03. 11. fanden in Mülheim die Westdeutschen Meisterschaften 2019 statt. In der imposanten Atmosphäre der Innogy-Halle, im März Austragungsort der Victor International German Open, gab es über zwei Tage viele gute und spannende Spiele, und am Ende keine großen Überraschungen.

Nachdem der SV Bergfried letztes Jahr über 20 Meldungen hatte waren wir dieses Jahr "nur" mit zwei Einzeln, einem ganzen und zwei halben Doppeln dabei. Das Ergebnis kann sich trotzdem sehen lassen.

Mit Ihrer Doppelpartnerin Shreya aus dem Stützpunkt in Mülheim 696konnte Isabel das "ewige Duell" gegen den Stützpunkt Beuel in drei hartumkäpften Sätzen für sich entscheiden. Bevor dann im Finale des Mädcheneinzels U13 die beiden Doppelpartnerinnen gegeneinander aufs Feld mussten. Auch hier ging es über drei spannende Sätze. Am Ende hatte Isabel die Nase vorne und damit den zweiten Meistertitel für sich und Bergfried in der Tasche. 

Adam hat mit seinem Doppelpartner Finn nach Anfangsschwierigkeiten die erste Runde sicher überstanden. Danach aber das Pech, im Viertelfinale auf den späteren Gewinner zu treffen.
Für Kilian und das Doppel Lisa & Amelie war im starken Teilnehmerfeld in der U17 leider schon nach der ersten Runde schluss.

friedolinfrieda(von Dominik Caspers) - Fester Bestandteil eines Freiwilligen Sozialen Jahres ist es, ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. Mein diesjähriges Vorhaben lautet: Die Organisation des 2. Frieda & Fridolin- Einsteiger-Turniers.

Zur Ausschreibung 

Zum Flyer

 Zur Meldeliste

Am heutigen Mittwoch (21.08.2019) trafen sich eine kleine Gruppe der in den Sommerferien Zuhausegebliebenen, aber hochmotivierten SVB-Jugend-Spielern für eine Mountainbike-Tour ins Bergische. Kurz noch die Bremsen gecheckt, den Luftdruck geprüft und die Kette geölt; Fahrradhelm, Sonnenbrillen und Handschuhe an, den Rucksack mit genügend Trinken und dem einen oder anderen Snack gefüllt, ging es heute morgen um 10 Uhr von der Gesamtschule Leverkusen Schlebusch für eine 7-köpfige Crew los ins Unbekannte.

Pause an der großen DhünntalsperreDer Weg führte sie über den Voiswinkeler Höhenwanderweg (mit einer herrlichen Aussicht auf die Stadt Köln und seinen Dom sowie das Schloss Bensberg), weiter über Odenthal-Altehufe nach Schallemich (Hochseilgarten und Kletterwald K1), einer wilden Abfahrt folgend rein ins Scherfbachtal, von wo aus es anschließend wieder hoch nach Scheuren/Neschen ging, bevor die entspannte Abfahrt an die Große Dhünntalsperre folgte. Dort wurde eine entspannte Pause eingelegt und der Ausblick und die Ruhe genossen. Weiter ging es danach über einige coole Trails ab ins Eifgenbachtal, von wo aus ein letzter Berg (alias der "Endgegner") Richtung B51 erklommen werden musste.

Lunch after hard work

Ab da an war ausfahren angesagt und man rollte die gesamte B51 bis ins Dorf hinunter, wo nach einer dreieinhalbstündigen Fahrt eine Stärkung bei Pizza Charlot genau richtig kam. Man schwandronierte noch ein wenig über das Erlebte, bevor es für Mitch, Kilian, Jojo, Tobi, Tim und Julian im Anschluss unter die wohlverdiente Dusche ging und danach wahrscheinlich ab aufs Sofa ;-).

Eine jeile Tour war's!!! Gerne wieder :-).

Euer Daniel

HP 1Zuerst fand am 31.3. die etwas andere Weihnachtsfeier statt, die letzten Endes doch zu einer Neujahrsfeier umfunktioniert worden war und bei der sich die Kinder für eine Runde Lasertag spielen in Köln entschieden. Mitfinanziert durch die Badmintonjugendabteilung, der an dieser Stelle noch einmal ein Dank gebührt, wurde es doch schweißtreibender als gedacht, denn die Bergfrieder „ballerten“ aus allen Rohren und wieso laufen beim Lasertag spielen verboten sein soll, wenn es doch schneller und deutlich effektiver ist, konnte uns auch keiner beantworten =D.

HP 2Keine anderthalb Monate später ging es am 7.5. zu unserem mittlerweile obligatorischen Wasserskitermin nach Langenfeld. Auch hier waren wieder eine 20 Mann starke Gruppe unterwegs, die das Langenfelder Gewässer zum Brodeln brachten. Gespickt mit vielen ehemaligen und aktuellen Jugendspielern des Vereins war es wieder ein sehr schönes Wiedersehen an inzwischen altbekannter Stelle. In beiden Fällen waren es erneut ultimativ gelungene Nachmittage/Abende, die in gemütlicher Runde bei der goldenen Möwe endeten. Hier wurden selbstverständlich nur Salate o. Ä. verdrückt ;-).

In diesem Sinne auf viele weitere unvergessliche Vereinsevents =).

Sportliche Grüße Euer Daniel

 (von Andreas Hölzmann) Am 6. Und 7. April fand wieder die offene Leverkusener Jugend Stadtmeisterschaft statt. Insgesamt wurden 23 Disziplinen im Einzel (von U8 bis U19) und Doppel (von U11 bis U17) ausgespielt. Auch diesmal war die für die Hallenkapazität mögliche Anzahl der Meldungen voll ausgereizt. Bei fast 190 Einzelmeldungen und 45 Doppelmeldungen wurden an beiden Tagen insgesamt 466 Spiele ausgetragen. Die längsten Spiele dauerten ca. 50 Minuten. Viele Sätze und Spiele waren heiß umkämpft. Manchmal flossen auch mal ein paar Tränen, die aber schnell versiegten.

Auch unsere Bergfrieder waren wieder sehr erfolgreich. Von den 23 Disziplinen wurden je 2 erste Plätze im Einzel und im Doppel errungen. Zusammen mit 7 zweiten und 6,5 dritten Plätzen waren wir damit der erfolgreichste Verein. Zudem sicherten sich unsere Kinder insgesamt 14 Leverkusener Stadtmeisterschaftstitel, die nur von Leverkusener Vereinskindern gewonnen werden konnten.

Zu gewinnen gab es natürlich Medallien für die ersten drei Plätze, ein Pokal  und einen Freitzeitbadgutschein für den Leverkusener Stadtmeister, viele Sachpreise (die verlost wurden) und kiloweise Gummibärchen. Die Freizeitbadgutscheine wurden vom Leverkusener Sportdezernat Marc Adomat gestiftet, wofür wir uns hiermit noch einmal herzlich bedanken möchten.

Vielen Dank auch an die mal wieder hervorragende Organisation, die den reibungslosen Ablauf erst ermöglichte. Zudem Dank an alle Helfer beim Auf- und Abbau, bei der Cafeteria und den Spendern für diese.

Kurzmeldungen

Jugendspieltag 16.11.

SVB J1 - TV Refrath J2: 5:3
SVB S1 - TV Refrath S1: 6:2
SVB S2 - 1.CfB Köln S1: 3:5
SVB M1 - Burscheider BC M2: 4:2
SVB M2 - TV Refrath M2: 1:5
SVB M3 - spielfrei
SVB M4 - TV Refrath M3: 2:4
SVB M5 - TV Refrath M4: 4:2


 

Jugendspieltag 09.11.

TV Blecher J1 - SVB J1: 2:6
1.CfB Köln S1 - SVB S1: 2:6
- SVB S2: spielfrei
Radevormwalder TV M1 - SVB M1: 0:6
TuS 05 Oberpleis M3 - SVB M2: 6:0
TuS 05 Oberpleis M4 - SVB M3: 0:6
- SVB M4: spielfrei
TV Refrath M4 - SVB M5: 3:3


 

WDM 2019 in Mülheim:

ME U13:
1.Platz Isabel Kleban [1]

JE U17:
9/16: Kilian Lipinsky [10]

MD U13:
1.Platz: Isabel Kleban [1] /Shreya Sarkar

JD U15:
5/8: Adam Kristofcsak /Finn Kuhlmann

MD U17:
9/15: Lisa Stürmann/ Amelie Thull


VVE in Refrath:

JE U11:
5.Platz Erik Fretter
5.Platz Moritz Reischl

ME U11:
5.Platz: Lena Mattusch
5.Platz: Alina Hölzmann

JE U13:
5.Platz: Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz
9.Platz: Justus Gansen

MX U13:
3.Platz: Justus Gansen/Rieke Fahl (1.BC Rheinbach)

JD U13:
3.Platz: Justus Gansen/Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz/Finn Launhardt

JE U15:
9.Platz: Simon Uhl
9.Platz: Michael Zamponi
12.Platz: Florian Thull

ME U15:
9.Platz: Renate Eisenbart

JD U15:
Qualifiziert für die WDM:
Adam Kristofczak/Finn Kuhlmann (TV 1908 Kall)

3.Platz: Florian Thull/Simon Uhl

MX U15:
3.Platz: Michael Zamponi/Renate Eisenbart

JE U17:
Qualifiziert für die WDM:
Kilian Lipinksy

5.Platz: Tobias Sochiera
9.Platz: Tim Rodefeld
9.Platz: Johannes EIsenbart

ME U17:
5.Platz: Amelie Thull
5.Platz: Selin Tuzcu
12.Platz: Lisa Stürmann

MD U17:
Qualifiziert für die WDM:
Lisa Stürmann/Amelie Thull


MX U17:
3.Platz: Kilian Lipinksy/Charlotte Schroth (1.BC Beuel)


28.09. - Jugendspieltag:

SVB J1 - Kölner FC BG J1 5:3
SVB S1 spielfrei
FC BG S1 - SVB S2 7:1
SVB M1 - SG Wkirchen/TBH M2 6:0
SVB M2 spielfrei
SVB M3 - 1.BC Beuel M2 3:3
SVB M4 - SG Lüra Rheidt M3 6:0
SVB M5 spielfrei


 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com