Während viele Familien das lange Wochenende um den ersten Mai vor allem für Ausflüge nutzten, zog es wieder über 200 Kinder und Jugendliche in die Sporthalle des SV Bergfried, um dort die diesjährigen Stadtmeisterschaften auszutragen.

Mit dabei waren diesmal wieder über 200 Spieler, die aus ganz Nordrhein-Westfalen anreisten. Vor allem in den jüngeren Altersklassen wurden weite Anfahrten bewältigt, weil das renomierte Turnier des SV Bergfried mittlerweile zur Young-Masters-Serie zählt, bei dem auch Spieler aus dem Münsterland und Ost-Westfalen um Ranglistenpunkte kämpfen.

Doch das Turnier dient nicht nur der Ranglistenbildung, sondern vor allem geht es wie schon immer darum, die besten Spieler und Spielerinnen Leverkusens zu finden. Und hierbei war der SV Bergfried wieder sehr erfolgreich. Immerhin 14 der 19 möglichen Stadtmeistertitel gingen an die Bergfrieder Kinder und Jugendlichen.

Zur Eröffnung am frühen Samstagmorgen war auch Leverkusens Sportdezernent Mark Adomat angereist. Er begrüßte die Turnierteilnehmer und brachte seinen Respekt vor den Sportlern unserer schnellen Sportart zum Ausdruck. Dies tat er nicht nur wortreich, sondern ließ auch gleich Taten folgen. In einem kurzen Eröffnungsmatch bis 5 Punkte spielte zusammen mit unserer U10erin Isabel Kleban gegen die beiden U9er Paul Eisenbart und Justus Gansen.

An der Seite von Isabel konnte Mark Adomat in diesem Jahr das Eröffnungsspiel gewinnen, während er im letzten Jahr noch gegen seine diesjährige Partnerin verloren hatte.

Aber was wäre der Besuch eines Sportdezernenten, wenn er nicht auch noch Geschenke mit im Gepäck hätte. Und so konnte sich an diesem Wochenende jeder Stadtmeister neben den Pokalen, Urkunden und Sachpreisen auch noch über eine Freikarte für unser Freizeitbad CaLevornia freuen.

Für die Bergfrieder war das lange Wochenende des ersten Mai übrigens auch gleich ein besonders langes Wochenende. Denn die Stadtmeisterschaft wurde am Samstag und Sonntag gespielt. Doch nach Turnierende wurde nicht etwa wie sonst üblich aufgeräumt, sondern die Halle wurde direkt für den Montag vorbereitet, an dem als dritter Turniertag der Alex-Hecker-Bezirkspokal für Schüler und Jugendmannschaften ausgetragen wurde. Doch davon in einem anderen Bericht mehr.

 

Keine Meldezeiten

Wir werden zu unserer Arbeitserleichterung keine Anmeldung vor dem Turnier durchführen, und gehen davon aus, dass die Spieler zu den nachfolgenden Zeiten anwesend und spielbereit sind. Dabei mag jeder für sich selber entscheiden, wie viel Vorlauf er vor seinem ersten Match braucht.

Allerdings können wir auf keinen Fall auf Spieler warten, die unpünktlich sind. Wer beim zweiten Spielaufruf nicht anwesend ist, wird definitiv kampflos verlieren. Wir denken, das ist im Interesse aller pünktlichen Spieler.

Es gibt also keine Melde- sondern nur Spielbereitsschaftszeiten!

Spielbereitschaftzeiten für:

  • Jungen- und Mädcheneinzel U8 und U9 am Samstag um 09.00 Uhr
  • sowie Jungen- und Mädchendoppel U13 und U15 am Samstag ebenfalls um 09.00 Uhr
  • Jungen- und Mädcheneinzel U10 am Samstag um 11.30 Uhr
  • Jungen- und Mädcheneinzel U11 am Samstag um 13.00 Uhr
  • Jungen- und Mädchendoppel U11 am Sonntag um 09.00 Uhr
  • sowie Jungen- und Mädcheneinzel U13 am Sonntag ebenfalls um 09.00 Uhr
  • sowie Jungeneinzel U15 am Sonntag ebenfalls um 09.00 Uhr
  • Mädcheneinzel U15 am Sonntag um 11.30 Uhr
  • Jungeneinzel U17 am Sonntag um 12.00 Uhr

IMG 20170319(von Mirko Bernhardt) - Am Sonntag fand in Wesel das 28. Teenie Turnier statt. Mit dabei waren 11 Bergfrieder Talente, die sich im Rahmen der Young Masters Serie mit zahlreichen Badminton-begeisterten Kindern messen wollten. In der Altersklasse U8 ging Sophie Dolny an den Start. Bei den U9er wurde der SV Bergfried durch Kimberly Pusep, Justus Gansen und Jan Wodarz vertreten. In der Altersklasse U10 bereicherte Don Nowok neben den regelmäßig teilnehmenden Kindern Isabel Kleban, Manuel Schmitz und Julius Bernhardt das Turnier. Für unsere U11er waren Adam Kristofcsak, Florian Thul, Simon Uhl und Tim Meiser am Start.

Sophie erlebte in Wesel ein wunderbares Turnier, bei dem sie am Ende den 3. Platz in der Gruppenphase belegte. Geschlagen musste sie sich lediglich der Turniersiegerin sowie der 4. Platzierten geben.

Bei den U9ern sammelte Kimberly erste Turniererfahrungen mit dem 3. Platz in der Gruppe. Ebenfalls einen sehr guten 3. Platz in seiner Gruppe belegte Jan Wodarz, der einen sehr schönen Sieg im letzten Gruppenspiel erzielte. Justus Gansen beendet das Turnier mit einem geteilten 5. Platz nach hervorragenden Leistungen in der Gruppenphase.

Spannend ging es wie immer bei den U10er Mädchen zu, bei denen Isabel im Mittelpunkt des Geschehens stand. Souverän absolvierte sie die Gruppenphase, der ein 3-Satz Krimi gegen Lucienne Segler folgte. Diesmal musste sich Isabel am Ende geschlagen geben. Mit Wut im Bauch bestritt sie danach das Spiel um Platz 3, was sie mit 15:2 und 15:6 sicher gewann. Gratulation!

Die U10er Jungs sammelten wertvolle Turniererfahrungen, indem Don gleich in seinem ersten Spiel gegen den Young-Masters- Führenden Benjamin Klein ran musste. Ohne Chance in diesem Spiel setzte er die gewonnene Erfahrung in seinem 3. Spiel ein und gewann mit 15:4 und 15:4. Damit beendet Don mit dem 3. Platz seiner Gruppe das Turnier.

Für Manuel und Julius war diesmal im Viertelfinale Schluss. Nach erfolgreicher Vorrunde musste Manuel im Viertelfinale gegen seinen Refrather Trainingspartner (Stützpunkt-Training) Tim Schmitz spielen. In einem spannenden 3-Satz-Match musste er sich letztendlich geschlagen geben. Nach einem intensiven letzten Gruppenspiel gegen den Turniersieger Rafe Braach ging es im Viertelfinale für Julius gegen den Turnierzweiten Mika Dörschel. Trotz hartem Kampf verlor Julius mit 10:15 und 11:15. Beide Jungs verabschieden sich mit einem geteilten 5. Platz vom Turnier.

Eine ebenfalls harte Konkurrenz zeigte sich bei den U11er Jungs, bei denen Adam einen hervorragenden geteilten 5. Platz erreichte. Geschlagen musste er sich einmal mehr nach drei spannenden Sätzen Philipp Euler geben. Für Tim, Flo und Simon war leider schon nach der Gruppenphase Schluss, in der alle drei sehr gut spielten, aber von noch stärkeren Gegnern geschlagen wurden.

Ich bin mir sicher, dass sich alle Teilnehmer auf die Stadtmeisterschaften freuen und „heiß“ auf eine Revanche sind.

 

Datum des Meldeschluss ist Freitag, der 07.04.2017 (Verlängerung/Nachmeldung nur bei freien Plätzen)

Die Meldeliste wird vorzeitig geschlossen, wenn die maximale Anzahl von 250 Spielen pro Tag erreicht worden ist. Meldungen erfolgen dann nur noch für die Nachrückerliste.

Die maximale Anzahl an Startern für eine Disziplin beträgt 32 Spieler/innen/paarungen. Hier der wichtige Hinweis, dass diese Zahl im JE-U15 fast erreicht ist. Ab Meldung Nr. 33 können die Meldungen nur noch für die Nachrückerliste angenommen werden!

Meldungen für die Young-Masters-Serie werden bis 31.03.2017 bevorzugt behandelt und auf jeden Fall angenommen.

Aktueller Zwischenstand am 21.03.2017:

Samstag: 238 von 250 Spielen
Sonntag: 199 von 250 Spielen

Kurzmeldungen

VVE in Refrath:

JE U11:
5.Platz Erik Fretter
5.Platz Moritz Reischl

ME U11:
5.Platz: Lena Mattusch
5.Platz: Alina Hölzmann

JE U13:
5.Platz: Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz
9.Platz: Justus Gansen

MX U13:
3.Platz: Justus Gansen/Rieke Fahl (1.BC Rheinbach)

JD U13:
3.Platz: Justus Gansen/Paul Eisenbart
5.Platz: Manuel Schmitz/Finn Launhardt

JE U15:
9.Platz: Simon Uhl
9.Platz: Michael Zamponi
12.Platz: Florian Thull

ME U15:
9.Platz: Renate Eisenbart

JD U15:
Qualifiziert für die WDM:
Adam Kristofczak/Finn Kuhlmann (TV 1908 Kall)

3.Platz: Florian Thull/Simon Uhl

MX U15:
3.Platz: Michael Zamponi/Renate Eisenbart

JE U17:
Qualifiziert für die WDM:
Kilian Lipinksy

5.Platz: Tobias Sochiera
9.Platz: Tim Rodefeld
9.Platz: Johannes EIsenbart

ME U17:
5.Platz: Amelie Thull
5.Platz: Selin Tuzcu
12.Platz: Lisa Stürmann

MD U17:
Qualifiziert für die WDM:
Lisa Stürmann/Amelie Thull


MX U17:
3.Platz: Kilian Lipinksy/Charlotte Schroth (1.BC Beuel)


28.09. - Jugendspieltag:

SVB J1 - Kölner FC BG J1 5:3
SVB S1 spielfrei
FC BG S1 - SVB S2 7:1
SVB M1 - SG Wkirchen/TBH M2 6:0
SVB M2 spielfrei
SVB M3 - 1.BC Beuel M2 3:3
SVB M4 - SG Lüra Rheidt M3 6:0
SVB M5 spielfrei


 

BVE West in Oberpleis

JE U11:
4.Platz: Moritz Reischl

MD U11:
3.Platz: Jana Schmitz / Sophie Dolny
4.Platz: Lena Mattusch / Alina Hölzmann

JE U13:
Qualifiziert für VVE:
Paul Eisenbart
Justus Gansen
5.Platz: Finn Launhardt

JD U13:
Qualifiziert für VVE:
Manuel Schmitz / Finn Launhardt

JE U15:
Qualifiziert für VVE:
Florian Thull
Michael Zamponi
Simon Uhl

ME U15:
Qualifiziert für VVE:
Renate Eisenbart

MX U15:
3.Platz: Michael Zamponi / Renate Eisenbart
4.Platz: Florian Thull / Joelle Simon

JE U17:
Qualifiziert für VVE:
Johannes Eisenbart
Tim Rodefeld

ME U17:
Qualifiziert für VVE:
Lisa Stürmann
Amelie Thull
Selin Tuzcu


 

07.09.2019 - Jugendspieltag

TSV Hertha Walheim J1 - SVB J1 0:8
SVB S2 - SVB S1 0:8
Dabringhauser TV M2 - SVB M1 4:2
TG Mülheim/Köln M1 - SVB M2  5:1
BC Rheinbach M3 - SVB M3 1:5
BV Berg. Gladb. M2 - SVB M4 1:5
SVB M5 spielfrei


8. DBV A-RLT U11/U13

ME U13:
1.Platz: Isabel Kleban

MD U13:
2.Platz: Isabel Kleban / Shreya Sakar (TSV Heimaterde)


 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com