20170303 194603Am 04.03. und am 01.05.2017 ist es wieder soweit: Die besten Mannschaften der letzten Saison treffen sich noch einmal, um untereinander um den Pokal der Staffelsieger zu spielen. Dabei geht es wie schon in den letzten Jahren um fünf Wanderpokale für die fünf Altersklassen von U11 bis zur Jugend-Landesliga.

Anders als in den letzten Jahren ist das Turnier diesmal aber weit auseinander gezogen. Die Mini-Mannschaften in den Altersklassen U11 und U13 beginnen schon am Samstag, den 04.03.2017 mit ihrem Kräftemessen. Die Schüler und Jugendmannschaften müssen sich dagegen noch bis zum 01. Mai gedulden. Dieser Feiertag fällt auf einen Montag, so dass der AHBP direkt im Anschluss an die Stadtmeisterschaften ausgetragen wird.

Für das Turnierteam des SV Bergfried bedeutet dies ein sehr langes Badminton-Wochenende, das sich über drei Tage hinziehen wird. Aber alle waren sich einig, dass es doch angenehmer ist, nur einmal für zwei Turniere alles aufzubauen, als direkt zwei Wochenenden dafür aufzuwenden.

In der Altersklasse U11 hat sich die Bergfrieder M3 souverän als Staffelsieger qualifiziert. Die Kinder werden auf Mannschaften aus Beuel, Refrath, Rheinbach und Lützenkirchen treffen. Gespannt darf man dabei sein, wie sich die jüngsten Kinder, die mal wieder aus Beuel kommen, schlagen werden. Hierbei handelt es sich nämlich um die Mannschaft, die in der Altersklasse U9 Staffelsieger wurde und sich nun mit den besten U11er-Mannschaften des Bezirks messen möchte.

Bei den U13ern ist es die Bergfrieder M2, die ihren Heimvorteil nutzen möchte. Zwar sind die starken Kinder des TV Blecher, die den Pokal zuletzt zweimal in Folge gewinnen konnten, mittlerweile aus der Altersklasse herausgewachsen, doch auch die anderen Mannschaften, die diesmal aus Beuel, Troisdorf, Wipperfürth und Refrath kommen, sind ziemlich stark einzuschätzen.

Man darf sich also für den ersten Tag des diesjährigen AHBP auf spannende Spiele in beiden Altersklassen freuen. Die Eltern und Betreuer des SV Bergfried hoffen natürlich darauf, dass es gelingen wird, zumindest einen der Pokale wieder in der eigenen Halle behalten zu dürfen.

Am 1. Mai geht es dann weiter mit der 2. Schülermannschaft und der 1. Jugendmannschaft des SV Bergfried, die sich beide in ihren jeweiligen Bezirksligen für das Turnier qualifiziert hatten. Doch dazu dann später, wenn der Termin näher gerückt ist.

 

(von Annika Schmitz) - Am letzten Samstag ging eine erfolgreiche Jugendsaison zu Ende. Wie es inzwischen schon Tradition ist, gab es am letzten Spieltag ein von den Eltern gesponsertes Buffet. So konnten in entspannter Atmosphäre die letzten Spiele der Saison absolviert werden. Bei 10 Mannschaften gab es am Ende 3x Platz 1, 2x Platz 2, 3x Platz 3 und 2x Platz 5.

Die Kinder der M6 konnten ihre erste Saison in der Altersklasse U9 mit einem tollen 2.Platz abschließen. Lediglich die M4 von 1.BC Beuel war dieses Jahr stärker.

Gleich 3 Mannschaften gingen in der Altersklasse U11 an den Start. Da es hier auf Grund weniger Meldungen nur zwei Staffeln gab, mussten die Mannschaften M4 und M5 in einer Staffel starten. Die M4 verpasste mit Platz 3 nur knapp die Qualifikation für den Alex-Hecker-Bezirkspokal. Die M5 hatte leider weniger Erfolg und beendete die Saison auf Platz 5.

In der zweiten Staffel wurde die M3 ungeschlagen Staffelsieger und hat sehr gute Chancen am 04. März den Alex-Hecker-Bezirkspokal zu gewinnen.

Die M2 bestand ebenfalls aus Kindern der Altersklasse U11, ging aber in der Altersklasse U13 an den Start. Trotzdem gelang es der Mannschaft ungeschlagen Staffelsieger zu werden. Am 04. März geht es nun gegen die anderen Staffelsieger um den Alex-Hecker-Bezirkspokal.

Mit der M1 gab es diese Saison erstmals eine Minimannschaft U15. Am Ende einer spannenden Saison gab es einen tollen dritten Platz.

In der Schüler-Bezirksliga starteten die Mannschaften S3 und S2 in derselben Staffel. Durch einige Ausfälle geschwächt kam die S3 am Ende auf Platz 5. Die S2 musste sich am Ende nur den überlegenen Staffelsiegern vom TV Blecher geschlagen geben und qualifizierte sich so für den am 01.05. stattfindenden Alex-Hecker-Bezirkspokal.

Die S1 ging in der Schüler-Verbandsliga an den Start. Leider konnte die Mannschaft nicht immer in ihrer Stammbesetzung antreten. Trotzdem reichte es am Ende für einen guten dritten Platz.

Der dritte ungeschlagene Staffelsieger dieses Jahr ist die J1 in der Jugend-Bezirksliga. Obwohl die Mannschaft nicht immer vollzählig antreten konnte, gelangen überwiegend deutliche Siege und damit die ungefährdete Qualifikation für den Alex-Hecker-Bezirkspokal am 01.Mai.

Wir drücken den qualifizierten Mannschaften die Daumen für einen erfolgreichen Alex-Hecker-Bezirkspokal und wünschen den anderen Mannschaften mehr Glück und Erfolg im nächsten Jahr.

 

20170118 175920 8(von Tuomas Saija) - Bei den diesjährigen Westdeutschen Meisterschaften U19 war der SV Bergfried Leverkusen natürlich wieder vertreten, dabei konnten diesmal drei Medaillen gewonnen werden.

Im Mädcheneinzel U11 ging Isabel Kleban an den Start und scheiterte nach gewonnenem ersten Spiel im Viertelfinale an ihrer Konkurrentin Isabeau Sinner von 1. BC Beuel. Beim letzten Aufeinandertreffen konnte Isabel noch die Oberhand gewinnen, hatte jedoch dieses mal das Nachsehen.

Im Mädcheneinzel U13 war der SV Bergfried gleich durch zwei Starterinnen vertreten. Kora Riss und Selin Tuzcu schieden beide denkbar knapp in der zweiten Runde aus. Beide Spielerinnen zeigten, wozu sie in der Lage waren und machten es den an vier und an fünf Gesetzten schwer.
Im Mädchendoppel schaffte es Selin mit ihrer Refrather Partnerin Antonia Kuntz bis ins Finale, wo sie sich leider geschlagen gegeben musste. Dennoch dürfen sich die beiden nun Westdeutsche Vize-Meisterinnen nennen.

Im Jungeneinzel U13 startete Kilian Lipinsky und musste sich im Viertelfinale dem späteren Westdeutschen Meister Karim Krehemeier geschlagen geben. Hier hätte höchstens die Nervenstärke aus den beiden vorherigen Spielen ein paar Punkte mehr heraus holen können.
Den Trost konnte er dennoch im Doppel erhalten wo er mit seinem Partner Nikolaj Stupplich vom SSV Lützenkirchen die Bronze Medaille holte und im Halbfinale nur gegen die späteren Sieger ausschied, wobei Kilian und Nicolaj jedoch gegen diese am besten abschnitten.

Der älteste Bergfrieder Starter Florian Reinhold startete in seinem letzten Jahr als Jugendlicher sowohl im Einzel als auch im Doppel U19. Im Einzel scheiterte er sehr knapp an seinem Dauerkonkurrenten Markus Hennes im Viertelfinale, welcher sich später noch bis ins Finale spielte.
Im Doppel mit seinem Solinger Partner Mats Druckrey konnten sie sich nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Finale spielen welches sie im dritten Satz durch etwas zu wenig Geduld verloren. Dennoch ein schöner Abschluss für eine lange Zeit in der Jugend.

Aus Bergfrieder Sicht also sicherlich ein gelungenes Wochenende mit drei Medaillen!

(von Tuomas Saija) - Am ersten Dezemberwochenende richtete der 1.BC Beuel die diesjährige Bezirksvorentscheidung aus.

Für den SV Bergfried gingen dieses Jahr wieder viele an den Start, welche entweder bereits vorqualifiziert waren oder sich bei den KVE einen der begehrten Qualifikationsplätze sicherten.

Im Jungeneinzel-U11 war der SV Bergfried durch Julius Bernhardt, Adam Kristofcsak, Florian Thull und Manuel Schmitz vertreten welche alle einen sehr guten Eindruck hinterließen. Während Adam seinen Gegnern alles abverlangte, bewies Florian seine Nervenstärke in einem Satz bis 30! Gleichzeitig bewiesen unsere jüngsten in der Altersklasse dennoch ihr Können und werden sicher nächstes Jahr noch einmal in der Altersklasse angreifen.

IMG 20161203 WA0002IMG 20161203 WA0003Bei den Mädcheneinzel-U11 konnte sich Isabel Kleban recht deutlich in ihrer Gruppe durchsetzen und qualifizierte sich somit für die Westdeutschen Meisterschaften. Joelle Simon setzte sich in ihrer Gruppe souverän durch, verlor jedoch im Spiel um die Qualifikation zur WDM gegen ihre zu starke Gegnerin.

In der Altersklasse U13 konnten sich viele Bergfrieder Plätze zur WDM sichern. Zu diesen gehörten Kilian Lipinsky (Einzel), Kora Riss und Selin Tuzcu (Einzel). Simon Klimeck erreichte einen starken 3. Platz in seiner Gruppe.

Im Mixed U13 verschliefen Kilian Lipinsky und seine Partnerin Yuliana Keil (BC Rheinbach) ihr entscheidendes Spiel und sind somit (nur) Nachrücker für die WDM in dieser Disziplin. Schade! Aber hier wird auch einmal wieder für die Trainer deutlich, man kann seine Spieler nur zum Wasser führen, das Trinken müssen sie selbst erlernen.

In der Altersklasse U15 konnte sich Lisa Stürmann sicher zur WDM qualifizieren, lediglich der Gruppensieg blieb ihr wegen einer knappen Niederlage verwehrt. Im Jungeneinzel trat Tobias Sochiera an und konnte sich trotz guter Leistung auch (nur) einen Nachrückerplatz sichern. Im Mädchendoppel holten sich Kora Riss und Lisa Stürmann recht rasch ihre Qualifikation.

Im Jungeneinzel-U19 waren Arndt Schmidt (3. Platz in der Gruppe) und Tobias Geschonneck (4. Platz in der Gruppe) am Start.
Im Mixed U19 erhielten Jil Astner und Arndt Schmidt ein schweres Los. Im ersten Spiel mussten sie sich von der Paarung Beckmann/Berger deutlich geschlagen geben. Um hier Fuß fassen zu können, wären ein Paar Überstunden notwendig gewesen. Das zweite Spiel verloren sie knapp im dritten Satz, vielleicht hätte etwas mehr Konstanz im verlorenen ersten Satz einen Sieg hervorbringen können.

Abschließend einmal an alle Qualifizierten zur WDM herzliche Glückwünsche und ein großes Lob für alle Spieler mit tollen Leistungen!

m2 2016 17

Mit einem Nachholspiel der M2 in der Altersklasse U13 endete am Samstag bereits die Hinrunde der aktuellen Saison für die zehn Mannschaften der Badmintonjugend. Die M2 schaffte dabei den Abschluss mit einem 6:0 Auswärtserfolg bei Blau-Gold Köln und ist damit nun ohne Punktverlust Tabellenführer in ihrer Mini-Mannschaftsstaffel. Wenn die Erfolgsserie so auch in der Rückrunde anhält, wird die Mannschaft dann auch beim Alex-Hecker-Bezirks-Pokal im nächsten Frühjahr aufschlagen dürfen.

Ebenfalls auf AHBP-Qualifikationsplätzen liegen nach der Hinrunde die J1 mit Platz 1 in der Jugend-Bezirksliga, die S2 mit Platz 2 in der Schüler-Bezirksliga, sowie die M3 mit Platz 1 bei den Mini-Mannschaften U11.

Unsere S1 schlägt in der obersten Schülerliga, der Verbandsliga auf und sieht sich da sehr starken Gegnern gegenüber. Trotzdem belegt die Mannschaft am Ende der Hinrunde den 2. Platz und könnte sich somit erstmals für die Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften qualifizieren. Mit etwas mehr Kontinuität in der Trainingsteilnahme und bei den Spieltagen sollte dieses Ziel für die Mannschaft zu erreichen sein.

Etwas Pech hatte unsere S3, die ausgerechnet mit unserer eigenen starken S2 in die gleiche Staffel gelost wurde. Die Staffel wird von der Mannschaft des TV Blecher dominiert, die locker auch in der Schüler-Verbandsliga hätte antreten können, so dass nur noch ein weiterer Qualiplatz zum AHBP übrig bleibt, der wie oben erwähnt von unserer S2 belegt wird.

Mit der M1 haben wir diesmal auch eine Mannschaft bei den Mini-Mannschaften U15 am Start. Die Kinder belegen in der Tabelle den 2. Platz, haben aber das Pech, dass für die Minis-U15 kein AHBP ausgetragen wird.

Neben der schon genannten M3 haben wir mit der M4 und M5 zwei weitere Mannschaften in der Altersklasse U11 am Start. Leider wurden auch diese beiden Mannschaften in die gleiche Staffel gelost, die zudem recht stark besetzt ist. Sie belegen dort aktuell den 4. und 5. Platz, was in beiden Fällen nicht für die Qualifikation zum AHBP ausreicht.

Als letzte Mannschaft soll noch die Mini-Mannschaft U9 erwähnt werden, die in der jüngsten Spielklasse im Moment den 3. Platz belegt. Und das obwohl sie es als einzige Mannschaft schafften, den Tabellenführern aus Beuel in deren Halle ein Unentschieden abzutrotzen. Hier wird die Rückrunde hoffentlich noch eine deutliche Steigerung und ein wenig mehr Glück mitbringen, so dass sich die Kinder durchaus noch Hoffnung auf einen besseren Tabellenplatz zum Saisonende machen dürfen.

Kurzmeldungen

Jugendspieltag 07.03.

SSV Lützenkirchen J1 - SVB J1: 3:5
Kölner GC BG S1 - SVB S1: 2:6
SVB S2 - TV Refrath S1: 5:3
 SSV Lützenkirchen M1 - SVB M1: 0:6
1. CfB Köln M2 - SVB M2: 0:6 (o.K.)
TV Eitdorf M2 - SVB M3: 2:4
SSV Lützenkirchen M3 - SVB M4: 3:3
1. BC Beuel M3 - SVB M5: 3:3


 

1.C-E-RLT 2020

ME U11:

1.Platz: Alina Hölzmann

3.Platz: Lena Mattusch
5.Platz: Sari Naulin

JE U11:
1.Platz: Benjamin du Bois

JE U13:
2.Platz: Justus Gansen
5.Platz: Paul Eisenbart

ME U15:
2.Platz: Joelle Simon

JE U15:
5.Platz: Adam Kristofcsak
7.Platz: Manuel Schmitz
9.Platz: Simon Uhl
13.Platz: Florian Thull

ME U17:
2.Platz: SElin Tuzcu
10.Platz: Renate Eisenbart

JE U17:
10.Platz: Michael Zamponi

ME U19:
3.Platz: Lisa Stürmann
4.Platz: Amelie Thull

JE U19:
2.Platz: Tobias Sochiera
10.Platz: Johannes Eisenbart
18.Platz: Julian Schmitz


 

Jugendspieltag 15.02.

TV Refrath J2 - SVB J1: 4:4
 - SVB S1: spielfrei
1. CfB Köln S1 - SVB S2: 6:2
Burscheider BC M2 - SVB M1: 2:4
TV Refrath M2 - SVB M2: 3:3
 - SVB M3: spielfrei
TV Refrath M3 - SVB M4: 5:1
TV Refrath M4 - SVB M5: 4:2


 

1. D-E-RLT 2020 (Podestplätze)

JE U13:
1.Platz: Justus Gansen

ME U15:
2.Platz: Joelle Simon

JE U15:
2.Platz: Adam Kristofcsak
3.Platz: Simon Uhl


 

1. E-E-RLT 2020 (Podestplätze)

ME U11:
2.Platz: Anne-Sophie Verheugen
3.Platz: Sari Naulin

JE U11:
1.Platz: Benjamin du Bois

ME U13:
2.Platz: Jana Schmitz
3.Platz: Sophie Dolny

JE U13:
1.Platz: Leon Vonk
2.Platz: Dominik Switek
3.Platz: Phillip Willms

JE U15:
1.Platz: Felix Storbeck
2.Platz: Fabian Teitscheid


 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com